Q3/2019

Wow, war das ein aufregendes Quartal. Aber wenn wir so auf den Kalender von Frauchen gucken, dann wird uns weiterhin nicht langweilig. Aber mal so nebenbei bemerkt, dass wir Dienstags mit in den Verein kommen und wenn Frauchen länger da bleiben muss, wir von ihrem Bruder bespaßt werden, erwähnen wir künftig nicht mehr. Die Beiträge werden hier nämlich sonst echt zu lang.
Also bleiben wir beim wichtigsten. Da wäre am Anfang des Monats ein Besuch beim Faberhof. Dort gibt es ein Wildgehege mit Wildschweinen, wovon vier Winzlinge ausgebrochen waren. Wir haben gelernt, dass diese kein Spielzeug sind und man sie in Ruhe lassen muss. Das war richtig anstrengend, denn die spurteten da ganz schön rum. Als Belohnung, weil wir so gut mitgemacht haben, gab es dann Abkühlung und Spaß am Wasser.
Casimir: Dann bekam ich ein Wochenende Auszeit bei Sarah! Wir sind jeden Tag am Wasser gewesen und noch mal am Faberhof. Darwin: Ich musste derweil ganz schön viel Arbeiten. Frauchen und ich nahmen an einem Dummy-Seminar für 2 Tage teil. Viele andere Vierbeiner, fremdes Gebiet und die Aufgaben und Anforderungen waren echt gepfeffert. Frauchen war glaub ich auch etwas aufgeregt und überfordert aber zwischendrin lief es ganz gut. Wir haben zumindest viel gelernt und schauen mal, wie weit wir im Training bis nächstes Jahr kommen. Im Regeltraining lief es allerdings nicht sehr gut. Frauchen ist dann immer total traurig und fragt, was sie anders machen soll. Aber es ist gar nicht so leicht ihr beizubringen, dass sie einfach mehr Spaß an der Sache haben soll. In einer Einzelstunde hat sie das dann aber endlich wohl auch verstanden, seit dem arbeiten wir daran. Tipp der Richterin vom Wesenstest: Einfach für alle möglichen Dummyprüfungen anmelden, irgendwann hat man sich so dran gewöhnt, dass man ruhig bleibt und besteht.
Immer wenn es ansonsten gutes Wetter gab, sind wir an irgendwelche Seen, Teiche oder Weiher gefahren. Da waren z.B. der am Faberhof, der Teich in der Nähe von zu Hause, ein Baggersee in Schnaittach oder der Happurger Stausee. Wir durften ein bisschen apportieren und Frauchen arbeitete dabei gleich an steadiness und der Ausgabe in die Hand vor dem schütteln oder es wurde einfach eskalliert.
Einen großen Punkt in diesem Quartal kann man den Ausstellungen zuordnen. Als erstes wäre da die CACIB + Nationale Rassehundausstellung in Nürnberg im Juli. Darwin: „Am Samstag habe ich ein V1 eingesammelt und am Sonntag lief es sogar noch besser. Neben dem V1 konnte ich mich als bester Rüde durchsetzen und bekam sogar das BOB zugesprochen. Somit ging ich mit meinem ersten CACIB nach Hause.“
Als zweites folgt gegen Ende August dann die Internationale Rassehundausstellung + German Winner Show in Leipzig. Dieses Jahr waren gar nicht so viele Toller gemeldet. Darwin: „Am ersten Tag gab es nur das V1. Am 2. Tag konnte ich mich dann allerdings gegen einen Champion durchsetzen und bekam neben dem V1 auch noch das CACIB und wurde BOS. Somit bekam ich den Titel German Winner 2019 zugesprochen.“
Die dritte und letzte Ausstellung für dieses Quartal stand dann Ende September an, die erste Spezial-Rassehund-Ausstellung für uns in diesem Jahr. Eigentlich stand die erste Ende Juni in Aichach im Kalender, aber die wurde leider abgesagt. Das Wetter war etwas durchwachsen und aufgrund des gelegentlichen Regens war das Gelände relativ matschig. Aber das hielt uns nicht auf. Ein V1, inklusive bester Rüde und BOB durfte mit nach Hause genommen werden.
Ein Urlaub stand endlich auch mal wieder auf dem Plan. Vom 20.-27.7.2019 ging es nach Marienwerder, zu einem Bekannten von Frauchen. Was wir dort so erlebt haben, könnt ihr demnächst in einem eigenen Beitrag nachlesen. Es war auf jeden Fall wirklich lustig und abwechslungsreich.
Und im Punkto Zuchtzulassung ging es auch einen Schritt weiter. Wir waren am 11.08.2019 in Backnag. Weit gefahren, kurze „Pause“ mit angucken lassen, die Richterin und Frauchen quatschten ein bisschen, es gab wieder ein paar Zettelchen und dann ging es auch schon wieder nach Hause. Aber nachdem es dabei keinen Test auf Schußsicherheit gab, wurde kurzerhand am 22.09.2019 noch ein Wesenstest angeschlossen. Darwin: Eine bessere Beurteilung hätte ich mir nicht wünschen können.
Aber die wohl lustigsten Aktionen waren der StrongDog und der Tough-Hunter, aber die könnt ihr in den eigenen Beiträgen nachlesen.

Somit Endet dieses Quartal. Es war wirklich aufregend und es kam keine Langeweile auf. Allerdings fühlen wir uns nicht überfordert, falls jemand auf die Idee kommt. Falls jetzt jemand meint, Casimir kommt zu kurz, der irrt auch. Er ist immer und überall mit dabei!

Please follow and like us: