12. Monat

Und schon geht es in großen Schritten auf meinen ersten Geburtstag zu. Man glaubt gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht. Aber nun mal zu den Erlebnissen. Diese halten sich diesmal zum Glück in Grenzen. Also zum Training gehe ich natürlich weiter regelmäßig und mache auch Fortschritte beim Erwachsen werden. Dann geht es immer mal wieder verschiedene Runden spazieren, teilweise, wenn Frauchen nicht vergisst es aufzunehmen, wird es auch über Instagram und Facebook dokumentiert. Manchmal begleiten uns auch noch andere Hunde, wie auf dem Bild z.B. das Nählchen (Nala).
Dann wurde mal wieder warten geübt. Zum einen bei einer Weinprobe und zum anderen auf der Mitgliederversammlung von Frauchens Verein. Sie wollte uns nicht daheim lassen, ist ja eh viel schöner, wenn wir zusammen sind, also waren wir dabei. Aber da es dort keine Beschäftigung für uns gab, haben wir brav gewartet, ohne quietschen oder meckern. Auf der Mitgliederversammlung haben wir sogar geholften die Fangbücher und die Kasse zu bewachen.
So und da wären wir dann schon fast am Ende. Nur eins gibt es da noch und wie könnte es anders sein, wir waren schon wieder auf einer Ausstellung. Diesmal war es Kassel und sogar mit einem Tag mehr. Wir sind nämlich schon am Freitag angereist und haben Kassel besichtigt. Ich durfte trozt Regen mit Regenjacke und Booties für fast 3 Stunden mitlaufen. Frauchen hat gar nicht gemerkt das ich dabei war, ausser daran, dass sie ständig auf mich oder meine Booties angesprochen wurde.
Die Ausstellung an sich lief wieder wie geschmiert. Ein mal rutschte mir zwar die Leine vom Kopf, weil ich nicht schnell genug war aber das hat der Richter nicht schlimm gefunden. Der schmunzelte dann nur, weil ich einfach so weiter neben Frauchen her lief, als wäre die Leine noch dran. Fazit von der Ausstellung waren wieder 2 x V1 Bewertung und am Samstag war ich „Bester Rüde“ und, ich glaube es selber noch nicht, BOB (Best of Breed). Ich war der beste Hund der Rasse des Tages. Daraufhin musste ich auch noch in den Ehrenring und dort sogar als erstes der FCI-Klasse 8 einlaufen. Der Richter dort war dann hin und her gerissen aber dann war für mich Ende. Frauchen ist vor stolz fast geplatzt und ich fand das alles sehr lustig.

Please follow and like us: