Frisbee für den Hund

Auf der Consumenta, die jedes Jahr Ende Oktober/Anfang November stattfindet gibt es auch immer gegen Ende eine Heimtiermesse, auf welcher es Vorträge und Vorführungen gibt. 2017 fand ich die Vorführungen sehr interessant und so habe ich mir unter anderem das Thema Dog-Frisbee von Mica Köppel-Haug ausgesucht. Nach einer kurzen Präsentation konnte man unter Anleitung lernen, wie man eine Frisbee für den Hund richtig wirft und worauf man zu achten hat.
Nachdem ich ja meinen Clown kenne, wusste ich, dass er daran riesen Spaß haben wird und habe ein paar Frisbees gekauft. Tip von Mica, am besten immer mindestens zwei, um richtig spielen zu können und wenn der Hund die eine gerade bringt, kann die nächste schon wieder fliegen. Aber Achtung: bei jungen Hunden nicht länger als 5 Minuten und wenige bis gar keine Sprünge. Der Hund hat auch Spaß daran, wenn die Frisbee nur über den Boden rollt.
Ich habe zwei von AniOne gekauft und eine von Healthy Toys . Die AniOne TPR (dunkelblau) ist zwar flexibel und schwimmfähig aber im vergleich zu den anderen beiden doch recht hart. Hier kann ich sagen, je härter die Scheibe, desto schwerer tut sich der Hund dabei, die Scheibe vom Boden aufzuheben. Die leuchtende von AniOne (hellblau) ist sehr weich, lässt sich trotzdem gut werfen und wenn sie auf dem Boden aufkommt, beginnt sie in der Mitte zu leuchten, was natürlich im Winter, wo es so früh dunkel wird, von Vorteil ist. Die dritte, von Healthy Toys (orange), liegt von der Weichheit zwischen den beiden von AniOne. Während die beiden von AniOne aus TPR (Thermo-Plastic-Rubber) sind, ist die von Healthy Toys aus TPE (Thermoplastische Elastomere), einem wiederverwendbaren und lebensmittelechten Kunststoffgranulat.

Pro: sollte weich sein, die meisten schwimmen
Contra: manche sind zu hart
Preis: variiert je Größe bis zu 12€ (geh auch noch teurer, aber das halte ich für unangemessen)

Von den drei Varianten würde ich mich immer wieder für die von Healty Toys entscheiden und davon werde ich auch noch welche nachbestellen. Als Beschäftigung von klein bis groß auch eine gute Idee aber bitte nicht übertreiben.

Please follow and like us: