Wildpferde in Erlangen

Nachdem Hund und Natur einfach gut zusammenpasst, habe ich mir für 2018 vorgenommen, die Umgebung mal neu zu erkunden und wie geht das besser als mit Hund auf einer Gassi-Runde. Da ich aber teilweise vergebens nach Ideen suche, werde ich euch hier mal unsere Erfahrungen mit den gefundenen Wegen mitteilen. Also fangen wir an.
Am 06.01.2018 wurden die Wildpferde in Erlangen unser Ziel. Auf der soeben verlinkten Webseite findet ihr alle wichtigen Informationen über die Pferde und Ziegen, wie auch bezüglich des Gebietes an sich. Was mich so gereizt hat, es ist Naturschutzgebiet und somit müssen die Hunde an der Leine geführt werden. Was natürlich manche Hundehalter nicht dazu veranlasst ihre Hunde an die Leine zu nehmen und auf die Bitte hin, wurde man etwas angegrummelt. Ansonsten ist es eine echt schöne Strecke, nicht sehr anstrengend und mit einem tollen Aussichtspunkt. Man kann direkt am Zaun entlang laufen, aber bei nassem Wetter, sollte man dann Gummistiefel anziehen. Wir sind ein mal aussen rum gelaufen und sind auf nicht ganz 8,6 km gekommen, aber man kann in der Mitte auch über eine Brücke und so die Strecke verkürzen. Für die gesamte Strecke mit Schnüffelzeit für die Hunde haben wir 2,5 Stunden gebraucht, also eigentlich nicht wirklich viel aber für einen ausgiebigen Spaziergang genau das richtige.
Fazit: Auf jeden Fall eine sehenswerte Strecke, die wir auch noch ein mal in Angriff nehmen werden.

Please follow and like us: