Fürther Stadtwald

Spaziergang Nr. 3 führte uns diesmal in den Fürther Stadtwald. Wir suchten eine Strecke, die über befestigte Wege geht, denn derzeit regnet es recht viel und schnell steht man im Wald sonst bis zu den Knöcheln oder noch tiefer im Matsch. Die Runde wurde in dem Fall von Freunden rausgesucht und geführt. An sich kein Problem, nur hatten die es wohl etwas eilig, so ist die Wegaufzeichnung leider nicht ganz vollständig. Eine Übersicht, über die markierten Strecken findet man hier.

Der Weg, den wir gelaufen sind, war wohl die Nordic-Walking Strecke 1, welche rund 5km lang sein sollte. Es gibt auch noch eine kürzere und zwei längere Strecken. Wir wurden ständig von Joggern, Nordic-Walkern und Radfahrern überholt oder sie kamen uns entgegen. Nachdem Hunde eh nicht frei laufen sollten, war das alles kein Problem. Das interessante an dieser Strecke ist, man kommt an einem Wildschweinfreilauf vorbei. Dort kann man die Tiere füttern oder einfach nur anschauen. Ansonsten ist zu der Strecke nicht viel zu sagen, nur das sie wirklich gut zu laufen ist und relativ eben war, ohne großen Anstieg. Das wäre aber auch definitiv anders möglich gewesen. Als wir unterwegs waren, gab es hin und wieder etwas Regen, wovon wir aber nicht wirklich viel abbekamen, wobei, es auch wohl nur so Nieselregen war.

Mein Fazit: Schöne Strecke, der Weg gut zu laufen und auf jeden Fall noch mal einen Besuch wert.

Anmerkung: Wir hatten das Glück und sind am Training der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Zirndorf vorbei gekommen.

Please follow and like us: