1. Problem: Kotbeutel

Jeder Hundehalter sollte folgende Probleme kennen:
1. Wo Kotbeutel kaufen?
2. Wohin mit dem vollen Kotbeutel?
In diesem Beitrag beschäftige ich mich mit der 1. Frage. Jeder Hund verrichtet im Schnitt zwischen 2-4 Mal am Tag das große Geschäft. Jeder, und ja ich meine JEDER, Hundehalter sollte die Hinterlassenschaft auch wegräumen. Somit benötigt man 14-28 Beutel in der Woche. Das hört sich noch nicht viel an, aber aufs Jahr gerechnet sind das 730-1460 Kotbeutel im Jahr. Nimmt man einen durchschnittlichen Preis dann zahlt man für 50 Beutel ca 3€, was aufs Jahr bedeutet, man gibt fast 90€ für Kotbeutel aus. Will man unbedingt biologisch abbaubar kann es auch etwas mehr werden. Aber auf jeden Fall möchte man welche, die nicht gleich einreissen (diese Erfahrung habe ich bei den Beuteln im Wolters PicoBello gemacht). Wer viel im Internet unterwegs ist, ist auch viel auf Amazon unterwegs und wird bei den Basics fündig. Diese gibt es gestaffelt von 300 für ca. 12€ bis 900 für ca. 31€. Wer dann noch ein Auge auf die Angebote hat, kann Glück haben und diese noch günstiger bekommen. Somit kann man die Kosten schon mal drastisch reduzieren. Diese Kotbeutel kann ich im übrigen nur empfehlen. Sie sind sehr robust, blickdicht und in gewissem Maße auch geruchsdicht. Nur die Perforation zum abreißen der Beutel könnte etwas besser sein. Dafür findet man die Perforationslinie durch einen Pfeil der Richtung Öffnung des Beutels zeigt leichter.
Da ich aber auch immer mal wieder ein Auge auf die Angebote habe, habe ich alternativ mal die Beutel von Lunata gekauft. 300 Stück kosteten 6,99€ und somit ein akzeptabler Preis, um diese mal zu testen. Auch hier gibt es von mir eine Kaufempfehlung. Die Tüten sind nicht ganz so undurchsichtig, wie die von Amazon Basics und scheinbar ein bisschen dünner aber die Perforation zum abreißen besser. Leider ist diese im dunkeln nicht so leicht zu finden, da die Beutel unbedruckt sind.
Ach ja, bei beiden Varianten gibt es immer einen Kotbeutelspender dazu.

Anmerkung: Ich habe mich auf Kotbeutel-Rollen beschränkt, denn die sind wesentlich praktischer zu transportieren.

Pro: blickdicht, robust
Contra: eine Variante mit schlechter Perforationskante
Preis: 300St/ca. 12€ oder 900St/31€

Eigentlich wäre es jetzt noch schön, wenn die Beutel auch biologisch abbaubar wären, aber leider habe ich noch keine robusten Beutel gefunden, die dann auch noch biologisch abbaubar sind. Also wer welche hat, kann gern mal einen Link schicken oder Probeexemplare zum testen.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.